YEAH!Lab

Willkommen im YEAH!Lab, dem virtuellen Spielplatz mit der YEAH!-Garantie.

Die Corona-Krise setzt uns alle zu Hause fest. Am schlimmsten trifft dies Eltern und Kinder, die nun im schönsten Frühlingserwachen in der Bude bleiben und Möglichkeiten der gemeinsamen Aktion finden müssen.

Um euch dabei ein bisschen zu unterstützen, wollen wir vom Produktionskollektiv Wien eine nicht ganz ausgereifte Idee schon früher an den Start bringen, nämlich ein Labor, in dem wir mit Kindern und Jugendlichen zusammen Spiele entwickeln, und dies zukünftig online und offline tun wollen.

Hier wollen wir nun in loser Folge Spiele veröffentlichen, die wir in den letzten Jahren entwickelt haben und diese für den Hausgebrauch kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Bitte seid aber auch fair zu uns, wir leben normaler Weise von dieser Arbeit und haben durch die Corona-Krise alle! Aufträge für dieses Jahr verloren. Deshalb teilt nicht den Datensatz, sondern den Link zu unserer Webseite, tragt euch für den Newsletter ein oder liked uns auf Facebook, gebt und Feedback und Verbesserungsvorschläge zu unseren Spielen, schickt uns Bilder und Spielberichte. Lasst uns Zeit gegen Zeit tauschen.

Und wenn euch die Produkte, die wir nun anbieten, etwas (geld)wert sind, beteiligt euch an unserer bald kommenden Crowdfunding Aktion oder schickt uns eine Spende. Noch besser aber – gebt uns bezahlte Arbeit, bucht uns und lasst uns das tun, was wir am liebsten tun: Freude teilen!

UNTER DEM VEGGI-BOGEN

Jetzt gehts aber los, mit dem ersten Spiel, das letztes Jahr im Rahmen des Sommer-Ferienspiels von wienXtra in Kooperation mit dem STUDIO IN//stabil, SOHO in Ottakring und SUhPERGUT entstanden ist: UNTER DEM VEGGI-BOGENEin gemüsiges Spiel für kleine und große Menschen zwischen 4 und 104 Jahren

Das Spiel für 2 bis 4 Mitspieler*innen besteht aus 68 quadratischen Kärtchen, auf denen Gemüsesorten oder Symbole abgebildet sind. Gezeichnet wurden die Kärtchen von teilnehmenden Kindern des im Rahmen des vom Produktionskollektiv Wien im 2019 Sommer-Ferienspiel der Stadt Wien veranstalteten Workshop „Mit Essen spielt man nicht!?“.

Ziel ist es ein Kartenpaar von jeder Farbe des Veggi-Bogens zu finden. Hierfür sind nicht nur Schnelligkeit, sondern auch gutes Erinnerungsvermögen und Glück notwendig.

Here We GO! Zum runterladen braucht Ihr nur auf die URL unter den drei Bildern zu klicken.

SCHAU GENAU!

Für`s Wochenende ein neues Spiel: Holt den Frühling in euer Haus mit dem Spiel „SCHAU GENAU!“

Seid ihr auch so frustriert, dass draußen der schönste Frühling aller Zeiten stattfindet, alles in wunderbar leuchtenden Farben ans Licht drängt und ihr müsst zu Hause hocken? Also wir sind richtig sauer. Aber es ist auch wirklich wichtig, dass wir gerade zu Hause bleiben, damit wir nicht angesteckt werden oder jemand anstecken. Muss sein, hilft nix, sehen wir ein.

Deshalb haben wir gedacht, dass wir uns den Frühling einfach in die Wohnung holen, indem wir die Farben des Frühlings bei uns zu Hause suchen und uns darüber freuen, wenn auf der Konservendose eine Sonne scheint oder unser Lieblingsstofftier oder Buch die Farbe der Magnolien vorm Fenster haben.

Ziel des Spiels ist es also, die Farben der Farbkarten in unserer Wohnung zu finden und ein Belegfoto von der Farbkarte und der gefundenen Farbe am Trägerobjekt zu machen. Klingt pipi-einfach? Wartet ab 🙂

Here We GO! Zum runterladen braucht Ihr nur auf die URL unter dem Bild zu klicken.

https://produktionslollektivwienhome.files.wordpress.com/2020/03/schau-genau-home-edition.pdf

DRAWING WITH EYES CLOSED

this one is not especially but special for my english speaking friends:

some of the followers of this site as well as followers on facebook where asking me to provide the content also in english language. well, i`m very sorry, but i can not translate everything because of time and capacity issues. i am not that good in writing english so just a small text takes me a very long time which is frustrating. so if anyone is able to translate the games and texts into english, please feel free to come back to me. it would be a pleasure to send you the texts and to publish in english language, too.

but, since these days we are facing the beginning of a new era, there are some fantastic things happening. one of these things is the rise of the power of networks. since i was in a more then desperate situation in the last weeks, now i feel blessed with having friends, partners and all around the world, so as Emmanuel Ssekitto Kalule who is founder & executive director of Faces Up a youth-led NGO based in Kampala, Uganda which offers mentorship to young people to help them become more creative, confident, contented, critical thinkers and conscientious as well as transforming their creativity into fashionable products. Emmanuel is doing a great job there and if you have some money left, plese send a donation to them.

Emmanuel has published an article in the last few days which was very touching to me. i think he tackles a lot of thoughts a lot of people share at the moment. but what he is doing, he is giving us a light in our hands – the light of art, of culture and of being an artist just by creating, by doing, by making. i think this is the essence of what Joseph Beuys ment when he said „everyone is an artist“: everyone is able to create and everyone is having resposability for all of us – the community!

people like Emmanuel are sharing even in the worst times and this is why i want to say a thank you from the bottom of my heart, dear Emmanuel! and now see, what he shared: a little methodology which is causing so much fun with great results at the end. please enjoy „drawing with your eyes closed“.

hope you will have fun! but never forget „stay safe, wash your hands, and make more art!“

MENSCHEN, TIERE, SENSATIONEN – EIN KINDERLESEBUCH MIT SPEKTAKULÄREM AUS DEM TIERREICH!

Wie versprochen heute ein Kinderbuch, das wir gerne richtig veröffentlichen würden. Also falls ihr jemanden kennt, der einen richtigen Verlag hat oder ein bisschen Geld, um uns zu unterstützen, freuen wir uns auf eine Mail unter dialog@produktionskollektiv.net

Dieses Buch wurde gezeichnet von uns, dem Tier-Kunst-Maler Paul Lange und ge-dichtet vom Buchstabenjongleur Karsten Michael Drohsel. Es ist, anders als der Titel vermuten lässt, ohne Menschen, dafür mit vielen hochspektakulären Sensationen, wie zum Beispiel zwei Krokodilen, einer Antilope und drei gelben Wellensittichen (aber die sieht man nicht) und einem Pudding und einer riesigen Nuss.

Wir haben viel Liebe in das Buch gesteckt und hoffen, dass ihre Freude beim Machen, beim Lesen, auf euch überspringt.

Über unsere Berufe als Maler und Dichter sind wir Experten der Klecksografie, die, wie wir erst kürzlich gelernt haben, auf Justinus Kerner, den malenden und dichtenden Arzt aus Weinsberg zurückgeht.

Das hat uns deshalb so gut gefallen, weil richtige Klecksograf*innen machen nämlich einfach ein paar Kleckse auf ein Papier und fangen dann an etwas darin zu sehen und erfinden dann ein Tier und eine Sensation dazu.

Das ist unheimlich lustig und gar nicht so schwer. Glaubt ihr nicht? Dann probiert es doch einfach mal aus. Und wenn ihr ein tolles Tier und eine Sensation habt, dann schickt uns diese doch einfach zu, vielleicht kommt diese dann im nächsten Buch vor.

Viel Vergnügen und Lachen wünschen euch Paul und Karsten

P.S. Zum Buch geht`s wie immer: YEAH! We GO! Zum runterladen braucht Ihr nur auf die URL unter dem Bild zu klicken.

https://produktionslollektivwienhome.files.wordpress.com/2020/04/menschen-tiere-sensationen-2020.pdf

INSTANT GALERY

Überall findet sich große Kunst oder „nur“ schöne Dinge, die das Auge erfreuen, die Erinnerung anregen oder einen Dialog eröffnen. Diese Dinge können in einem imaginären Museum, das ihr mit dem neuen Spiel des YEAH!Labs eröffnen könnt, gezeigt werden. Macht eure Umwelt auf die schönen Dinge aufmerksam, die ihr habt, seht oder findet.

Here We GO! Zum runterladen braucht Ihr nur auf die URL unter dem Bild zu klicken.

https://produktionslollektivwienhome.files.wordpress.com/2020/04/instant-galery-yeah-groc39f.pdf